Drechselbank / Drechselmaschine Test & Ratgeber

Drechseln, ein sehr altes Handwerk!

Die Drechselmaschine oder auch Drechselbank stellt im weitesten Sinne eine Fortentwicklung des Fiedelbohrers dar. Der Antrieb dieses Werkzeugs erfolgt durch eine Sehne, die spiralförmig um seinen Umfang geschlungen ist. Die Enden der Sehne sind an einem gebogenen Holzstück befestigt, wobei dieser Bogen eine gewisse Vorspannung auf die Sehne ausübt. Wenn Sie nun den Bogen linear bewegen, wird diese Bewegung durch die Umschlingung der Sehne in eine Drehbewegung des Werkzeugs umgesetzt.

Drechselbank Test Drechselmaschine kaufenDer Grundgedanke zur Entwicklung der Drechselbank besteht darin, dass die Drehachse von der Vertikalen in die Horizontale verlegt wurde. Dies bringt gewisse Vorteile für die Handhabbarkeit der Werkzeuge, die man zum Arbeiten an der Drechselmaschine auch noch Drechseleisen nennt. In der Anfangszeit der Drechselbank erfogte der Antrieb über eine Wippe, die mit dem Fuß bedient wurde, mit dem kleinen Handikap der ständigen Drehrichtungsänderung des Werkstückes. Spätestens nach der Industriealisierung und mit der Erfindung des Elektromotors hat man diesen auch als praktikablen Antrieb für die Drechselmaschine eingesetzt. Dies hat vor allem den Vorteil, dass die Drehung des zu bearbeitenden Werkstückes nun in einer Richtung erfolgt, was die Bearbeitung doch wesentlich vereinfacht.

Bearbeitungsmöglichkeiten an der Drechselmaschine!

An der Drechselbank können Sie achsensymmetrische Bauteile, sowohl in runder, als auch in ovaler Form hergestellt werden. Als markante Beispiele seien hier Stäbe für Treppengeländer, Holzteller, Holzschalen, Beine für Tische oder Schemel und Dosen genannt.

Vielfältige Variations- und Gestaltungsmöglichkeiten mit der Drechselbank!

Je nach Art der Einspannung des zu beabeitenden Werkstückes, sowie dem Verlauf der Holzmaserung unterscheidet man Langholzdrehen, Querholzdrehen, Ovaldrehen. Beim Langholzdrehen an der Drechselmaschine wird das Werkstück zwischen Spitzen eingespannt, wobei es sich auf der Hauptspindelseite um eine Mitnehmerkörnerspitze handelt, während sich auf der gegenüberliegenden Reitstockseite eine mitlaufende Körnerspitze befindet. Setzen Sie hingegen Ihre Drechselbank zum Querholzdrehen ein, etwa beim Drechseln eines Holztellers, spannen Sie diesen in ein Spannfutter ein, welches Sie je nach Bedarf an die Hauptspindel Ihrer Drechselmaschine an- oder abmontieren können. Das Ovaldrehen erfordert eine besondere Zusatzeinrichtung auf Ihrer Drechselbank, eines Ovaldrehwerkes.

Besonderheit des Ovaldrehens!

Beim Ovaldrehen führt das Werkstück bedingt durch das Ovaldrehwerk keine Kreisbewegungen, sondern Ellipsenbewegungen aus. Hierzu ist es natürlich notwendig, dass die entstehende Unwucht durch einen Mechanismus von Gegengewichten wieder ausgeglichen wird und es zu keinen, oder nur geringen Fliehkräften kommt.

Beachtungskriterien bei der Handhabung einer Drechselbank!

Wenn Sie längere Werkstücke auf Ihrer Drechselmaschine bearbeiten, ist oft hierfür der Einsatz einer Lünette erforderlich. Dies hat mit den Schnittkräften zu tun, die bei der Bearbeitung mit dem Dreheisen entstehen. Die enstehenden Schnittkräfte würden das rotierende Bauteil ohne die abstützende Wirkung der Lünette zu stark durchbiegen. Die Lünette gibt es als feststehende, oder als mitlaufende Ausführung mit Rollen.

Viele Drechselbänke haben zur Bearbeitung von längeren Teilen noch die Möglichkeit, eine Bettverlängerung zu montieren.

Zur Fertigung von mehreren artgleichen Teilen, etwa Stäbe für Treppengeländer, gibt es die Möglichkeit Ihre Drechselmaschine mit einer Kopiereinrichtung auszustatten. Die gewünschte Kontur wird dann durch Abtasten eines Musterteiles, der Meisterwelle, erzeugt. Sie erreichen damit eine optische Gleichheit auch der anderen gedrechselten Teile.

Zur Erzeugung von wendelförmigen Nuten auf gedrechselten Holzstäben benötigen Sie eine Kandiliereinrichtung. Diese wendelförmigen Nuten haben die Form eines Steilgewindes und werden mit dieser Zusatzvorrichtung, die Sie auch noch unter dem Begriff Spiralfräseinrichtung finden, hergestellt.

Unsere Empfehlungen

Modellname Link zum Modell Besonderheiten

Drechselmaschine DML250

>> Hier ansehen Handstahlauflage, Mitnehmer, Aufspannscheibe

Record Power Drechselbank

>> Hier ansehen Körnerspitze, Handstahlauflage, Mitnehmer, Planscheibe, 5 Jahre Garantie

Proxxon 27020

>> Hier ansehen Spitzenweite 250mm, Spitzenhöhe 40mm

Holzmann D-460FXL

>> Hier ansehen digitale Drehzahlanzeige; komfortables Arbeiten dank Handauflage und Schnellverstellung

Berlan Holzdrehbank

>> Hier ansehen Spindeldrehzahl 810 – 1180 – 1700 – 2480 U/min

Record Power Profi Drechselbank

>> Hier ansehen Körnerspitze, Handstahlauflage, Stirnmitnehmer, Planscheibe