Eisendünger als Moosvernichter & Pflanzendünger

Eisendünger als MoosvernichterGartenbesitzer möchten stets, dass ihr Garten schön und makellos ist. Hierbei sollen die Pflanzen blühen und gedeihen, gleichzeitig jedoch kein Moos oder anderes Unkraut entstehen. Viele Hobbygärtner greifen hierbei gerne auf Eisendünger zurück. Der Eisengehalt des Düngers ermöglicht ein schönes Gedeihen der Pflanzen, wenn sie unter Eisenmangel leiden. Gleichzeitig kann er als Moosvernichter verwendet werden, um das unbeliebte Grün aus dem Garten zu entfernen.

Was ist Eisendünger?

Bei Eisendünger handelt es sich um einen besonders eisenhaltigen Dünger, welcher eingesetzt wird, wenn Pflanzen unter deutlichem Eisenmangel leiden. Ein Eisenmangel bei Pflanzen macht sich durch ein Verfärben der Blätter bemerkbar. Diese werden gelb bis hellgelb. Die Blattader allerdings bleibt weiterhin grün. In der Regel ist Eisendünger extrem giftig, sodass ein Kontakt durch den Menschen starke Vergiftungserscheinungen hervorrufen kann. Eisendünger sollte immer nur an Pflanzen eingesetzt werden. Die Verwendung auf Terrassen, in Kübeln, bei Pflastersteinen und Ähnlichem sollte unterlassen werden. Der Dünger verursacht hässliche Flächen, welche meist dauerhaft bestehen bleiben.

Vorsichtig giftig!

Aufgrund seiner giftigen Bestandteile darf Eisendünger nicht in die Nähe von Kindern und vor allem Kleinkindern gelangen. Generell sollte der direkte Kontakt aufgrund der giftigen Bestandteile des Düngers vermieden werden. Bei der Verwendung muss zudem eine ausreichende Schutzkleidung getragen werden. Die giftige Wirkung entfaltet der Dünger aufgrund des in ihm enthaltenen Eisen-II-Sulfats, einer Schwefel-Eisen-Verbindung. Um möglichen Missbrauch, eine Falschanwendung oder eine Vergiftung von Mensch und Tier zu vermeiden, sollte daher vor der Benutzung des Eisendüngers ein Fachmann aufgesucht und eine eingehende Beratung bezogen werden. Der Fachmann kann ebenfalls den Dünger ausbringen, falls der Gärtner sich selbst diese Aufgabe nicht zutraut.

Eisendünger bei Pflanzen anwenden

Eisendünger kann sowohl an unterschiedlichen Pflanzen wie am Rasen verwendet werden. Bezüglich Pflanzen dient er dazu, den Eisenmangel, welcher zuvor festgestellt wurde, zu beseitigen. Vor allem Petunien leiden häufig unter dieser Mangelerscheinung. Um die Pflanzen nicht zu überdüngen, muss eine passende Dosierung des Eisendüngers verwendet werden. In den Herstellerhinweisen steht die Dosierung und Anwendung jedes einzelnen Eisendüngers. Weißt eine große Rasenfläche einen Eisenmangel auf, sollte der Dünger im Frühjahr ausgebracht werden. Durch dieses vorzeitige Ausbringen ist der Rasen in der Lage, sich die komplette Saison über gut zu erholen. Am besten eignet sich der Zeitraum zwischen März und April. Bei Bedarf kann der Dünger noch einmal zwischen August und September verteilt werden.

Eisendünger als Moosvernichter

Das Aufkommen von Moos spiegelt ebenfalls einen Eisenmangel im Boden wieder. Möchten Gärtner deshalb ihren Garten von Moos befreien, bekommen sie häufig Eisendünger empfohlen. Ähnlich wie beim Rasen sollte der Eisendünger als Moosvernichter im Frühjahr zwischen März und April bzw. im Sommer zwischen August und September ausgebracht werden. Allerdings dürfen nach der Behandlung keine Minusgrade vorherrschen, sodass die Anwendung im März und April an das Wetter bzw. die klimatischen Verhältnisse gebunden ist. Zudem sollte vor dem Auftragen des Düngers gemäht werden, damit der Eisendünger wirklich in jeden Winkel gelangt. Flüssiger und körniger Eisendünger sollte zudem immer in Wasser ausgelöst und mit einer Gießkanne gleichmäßig verteilt werden. Wird die körnige Variante direkt verwendet, sollte der Rasen danach leicht gegossen werden. Dies dient der optimalen Verteilung des Düngers. Schon nach fünf bis neun Tagen macht sich die Wirkung des Düngers sichtbar, da die Moosreste absterben. Je nach Stärke der Vermoosung muss der Prozess aber nach ungefähr drei Monaten wiederholt werden.

Unsere Empfehlungen

Modellname Link zum Modell Menge Besonderheiten

KAS Stralsund

>> Hier ansehen 25 KG streufähiges Feingranulat für ca 1000 m²

Samore Eisendünger

>> Hier ansehen 25 KG Dünger & Moosvernichter

Profigreen Gartendünger

>> Hier ansehen 30 KG für dichten Rasen

Neudorff Ferramin Flüssigdünger

>> Hier ansehen 250 ML organisch mineralischer N-Dünger

Substral Flüssigdünger

>> Hier ansehen 250 ML gegen Eisenmangel