Startseite » Fensterputzroboter Test

Fensterputzroboter Test

Unsere Top 10

Was ist ein Fensterputzroboter und wozu benötigt man ihn?

Ein Fensterputzroboter nimmt Ihnen die lästige und anstrengende Aufgabe des Fensterputzens ab und putzt Ihre Fenster- und Glasscheiben streifenfrei sauber. Das Gerät putzt nicht nur die Fensterscheiben des Hauses, sondern es können auch Balkonfenster, Duschwände, Tischplatten und ähnliche Flächen gründlich durch diese Maschine gereinigt werden.

Das Gerät spart viel Zeit und Energie beim Fensterputzen, da er einige praktische Funktionen bietet:

  • der Roboter funktioniert 100 % automatisch
  • akkubetriebene Funktionsweise
  • Effektivität im höchsten Maße
  • es ist eine sichere Art, angenehm und leicht die Fenster- und Glasscheiben sauber zu halten

Der Fensterputzroboter verfügt über eine integrierte Timer-Funktion, wodurch die Glasscheiben regelmäßig und ohne, dass jemand danebenstehen muss, zur geplanten Zeit gereinigt werden können. Weiterhin bietet das Gerät eine Sicherheitsvorkehrung durch die integrierte Sicherheitsleine, diese fängt einen möglichen Absturz des Roboters auf und schützt darüber hinaus davor, dass sich jemand beim Herunterfallen der Maschine verletzt. Mittels eines Verlängerungskabels kann die Leine verlängert werden, um auch größere Flächen sicher und sauber durch den Fensterroboter bearbeiten zu lassen.

Ecovacs Robotics Winbot 950 Fensterputzroboter

So funktioniert der Fensterputzroboter

Die meisten Fensterputzroboter sind so konstruiert, dass sie über verschiedene Sensoren verfügen, welche sofort erkennen, um welche Glasfläche es sich handelt und dadurch auch solche, die nicht durch einen Rand abgegrenzt sind, effektiv und sauber reinigen können. Der Sensor erkennt, wann das Ende der zu reinigenden Fläche erreicht wurde und fährt dann mit dem übrigen Teil der Glasoberfläche fort.

Besonders angenehm ist es, dass beinahe alle Produkte auf dem Markt mit der modernsten Technik ausgestattet sind und über eine Fernbedienung verfügen, die es ermöglicht, den Roboter auch aus weiterer Entfernung zu steuern. Die unterschiedlichen Modelle haften je nach Verarbeitungsart durch ein Vakuum oder mittels eines äußeren und inneren Magnetteils an der Scheibe, dadurch bleiben sie so lange am Glas fest, bis es sauber geputzt ist.

Ecovacs Fensterroboter Winbot 950

So arbeitet der Fensterputzroboter

Der Fensterputzroboter arbeitet nach einer einfachen Methode, er wird an die Scheibe gedrückt und saugt sich mit zwei Ringen aus Kunststoff, die vorher mit Reinigungs-Pads überzogen wurden an der Oberfläche fest. Diese Ringe wischen dann in leichten kreisenden Bewegungen über die Glasfläche. Im Wechsel übernimmt immer ein Ring die Funktion der Bewegung, während der andere die Oberfläche reinigt.

Es gibt Modelle, die durch den Druck eines Vakuums betrieben werden und solche, die mit der Kraft von Magneten arbeiten. Die durch ein Vakuum betriebenen Modelle werden häufig bei besonders dicken Scheiben eingesetzt, da die Magnetkraft je nach dem Durchmesser des Materials weniger gut durchkommt. Ganz gleich, durch welche Technik dieses Haushaltsgerät betrieben wird, das Gute an diesem Gerät ist, dass Sie sich nicht einmal in dem Raum aufhalten müssen, in dem die Maschine zum Einsatz kommt.

Doch Sie sollten sich während des Putzvorgangs in der Wohnung aufhalten, denn wenn das Gerät seine Putzarbeit beendet hat, lässt es ein akustisches Signal ertönen, damit Sie den Roboter manuell von der Putzfläche entfernen können. Wenn Sie aus einem zwingenden Grund nicht in der Wohnung bleiben können, so wird das jedoch kein unüberwindbares Problem darstellen, denn das Putzgerät wird mittels der Sicherheitsleine davon abgehalten, zu Boden zu fallen, falls der Vakuumdruck nachlässt oder die Magneten ihre Kraft verlieren sollten.

Sichler Fensterputzroboter PR-041 V3 mit Fernbedienung

Die Anwendungsgebiete des Fensterputzroboters

Der Fensterputzroboter kommt als Arbeitserleichterung in den unterschiedlichsten Gebäuden zum Einsatz, da sich die Fenster an Häuserfassaden, außer ihrer Größe nicht wesentlich voneinander unterscheiden. Der Fensterwischroboter findet sowohl im geschäftlichen Bereich als auch im privaten Bereich Anwendung und hilft, kleine und große Glasflächen zu reinigen.

– Hotelgewerbe: Im Hotelbetrieb, wo es immer schnell und hektisch zugeht, ist der kleine Helfer eine große Hilfe. Die Zeit, die mit dem umständlichen Putzen großer Flächen in Anspruch genommen werden müsste, kann nun dazu genutzt werden, die Zimmer gründlich zu reinigen.

– Gewerbliche Räume oder Büros: Durch den Einsatz des Roboters können enorme Kosten eingespart werden, da die Reinigungskräfte keinen zusätzlichen Zeitaufwand in die Glasreinigung investieren müssen, die Maschine macht seine Arbeit ganz von alleine.

– Privathaushalt: Der kleine Putzroboter ist ein praktischer Helfer im Haushalt, der Sie dabei unterstützt, Zeit und Geld zu sparen. Während er fleißig die Fenster reinigt, können Sie in Ruhe auf dem Sofa entspannen oder sich für die wirklich wichtigen Dinge Zeit nehmen.

Welche Fenster und Ebenen eignen sich dazu, durch den Fensterputzroboter geputzt zu werden?

Die mechanischen Geräte zur Fensterreinigung kommen vorzugsweise bei glatten Oberflächen zum Einsatz. Bei Flächen, die eine Struktur aufweisen, wie beispielsweise Noppen oder Rillen ist von der Anwendung der Maschine abzusehen. Bei einer glatten Struktur können Glasflächen an Glastüren, Glastischen oder Duschkabinen ohne Probleme gereinigt werden. Der Roboter wird ebenso eingesetzt, wenn es um die Reinigung hoher Fenster geht, jedoch sollte ab einer Höhe ab 2 Metern darauf geachtet werden, die Sicherungsleine festzumachen.

Wie ist im Schnitt das Putzergebnis zum Putzen mit der Hand?

Der Fensterputzroboter erledigt seine Arbeit gut und putzt die Fenster sauber. Das ist vor allen Dingen dann interessant, wenn Sie Fenster haben, die normalerweise nur durch einen Fensterputzer gereinigt werden können, weil sie schwer zugänglich sind oder so hoch, dass Sie dort ohne fremde Hilfe nicht dran kommen. Da lohnt sich der Einsatz des Roboters, denn er wischt schwer zugängliche Stellen genauso sauber, wie Sie es mit der Hand machen würden.

Ein weiterer wesentlicher Pluspunkt ist die Fernbedienung, mittels derer die Maschine auch an schwierig zu erreichende Ecken manövriert werden kann, um auch dort seine Putzarbeit zu Ihrer Zufriedenheit zu erledigen. Bei der Dosierung des im Lieferumfang enthaltenen Reinigungsmittels ist es besonders wichtig, darauf zu achten, es möglichst nach der Vorgabe in der Bedienungsanleitung zu dosieren und auf das Reinigungstuch aufzubringen. Sie sollten einige Zeit ausprobieren, welche Menge geeignet ist, um Ihr gewünschtes Putzergebnis zu erzielen und dann können Sie sich jederzeit über gut geputzte Fenster freuen.
Reinigung des Roboters

Wenn Sie immer die optimale Reinigungsleistung des Fensterroboters erzielen möchten, dann entfernen Sie einfach die Mikrofasertücher von dem Gerät und reinigen Sie dieses ab und zu im lauwarmen Wasser, dabei können Sie auch etwas Spülmittel hinzugeben. Wenn Sie die Tücher danach mit Wasser klarspülen, werden Sie sich immer über die Sauberkeit Ihrer Fenster freuen können. Auch die Maschine sollte ab und zu von außen gereinigt werden, zu diesem Zweck wischen Sie das Gehäuse einfach mit einem feuchten Lappen ab. Während des Putzvorgangs sollten Sie jedoch darauf achten, dass das Gerät nicht an das Stromnetz angeschlossen ist.