X

Gartentor

Startseite » Gartenzaun » Gartentor

Gartentür, Gartentor & Hoftor aus Holz oder Metall

Im nachfolgenden Text geht es um das Thema Gartentore beziehungsweise Gartentüren. Dem Leser soll ein Überblick über die möglichen Materialien gegeben werden, denn die Wahl ist zwischen Holz oder Metall zu treffen. Beide Varianten haben jeweils Vor- und Nachteile, die im Laufe dieses Ratgeber-Textes erläuternd aufgeführt werden, um Ihnen schlussendlich bei der Entscheidungsfindung behilflich zu sein.

Materialien für das Gartentor

Wie bereits in der Einleitung erwähnt kann Ihre Wahl entweder auf Holz oder auf Metall fallen. Neben den Vor- und Nachteilen, die im nächsten Abschnitt aufgeführt werden, ist es schlussendlich auch eine Frage des Geschmacks für welche Art Material Sie sich entscheiden werden.

Gartentür aus Metall – Die Vor- und Nachteile im Überblick

Das Gartentor aus Metall besteht aus einem Torrahmen und einer Torfüllung, die aus Stahl oder auch aus Aluminium gefertigt sind. Das sorgt für eine hohe Widerstandsfähigkeit und Stabilität. Ein weiterer Vorteil desselben ist die Beständigkeit, egal bei welcher Witterung. Mit anderen Worten ist ein solches Hoftor besonders langlebig. Hinzukommt die Leichtigkeit in der Pflege, die bedeutend einfacher ist als bei hölzernen Gartentüren. Neben den Vorteilen, die das Material Metall mit sich bringt, ist im Rahmen dieses Textes erwähnenswert, dass ein Gartentor aus diesem Material, eine besonders klare Abgrenzung des Grundstückes darstellt, sprich für einen gewissen Grad an Sicherheit auf Ihrem Grund und Boden gegen unbefugtes Betreten sorgt. Im Hinblick auf die Erscheinung des Tores sei hier festgehalten, dass es eine Sache des Geschmacks ist. Grundsätzlich wird durch die Anbringung eines Zauns mit einer Gartentür aus Metall dafür gesorgt, dass Ihre Immobilie nachhaltig an Wert gewinnt. Abschließend sei erwähnt, dass Gartentore aus Metall trotz ihrer Pflegeleichtigkeit und der anderen genannten Vorteile, dennoch relativ günstig zu erwerben ist. Nachteile gibt es somit keine nennenswerten.

Gartentor aus Holz – Die Vor- und Nachteile im Überblick

Viele Menschen entscheiden sich trotz der vielen Vorteile eines metallischen Hoftors trotzdem für den Erwerb einer hölzernen Tür für ihren Garten. Interessant an einem Holztor ist, dass dieses aus dem natürlichen und nachwachsenden Rohstoff Holz gefertigt ist und Sie somit ein nachhaltiges Produkt erwerben. Mit anderen Worten spielt der Umweltaspekt hier eine wichtige Rolle, nicht nur für das Erscheinungsbild des Tores. Der Nachteil an einem Holztor ist jedoch, dass dieses nicht wie das metallische Tor witterungsbeständig ist, sondern mit der Zeit klare Spuren von Wind und Wetter auf dem Hoftor zu sehen sind. Auch die besten Lasuren und Schutzlacke können das nicht dauerhaft verhindern, sodass Sie diese regelmäßig auftragen müssen, um so für den best möglichen Schutz des Holzes zu sorgen. Somit ist der Pflegebedarf bedeutend höher als bei dem Tor aus Metall. Außerdem bewirkt nicht nur die Witterung eine Abnutzung des hölzernen Tores. Auch Schädlinge, wie zum Beispiel Holzwürmer, können Schaden anrichten. Auf der anderen Seite gibt es Gartenbesitzer, die einen leicht verwittertem Holztor beziehungsweise –zaun durchaus etwas abgewinnen können. Hier spielt dementsprechend der Geschmack eine wichtige Rolle. Holztore sind in der Regel teurer als ihre metallischen Gegenspieler, ohne die Mittel zur richtigen Pflege in die Rechnung einzubeziehen.

Unsere Empfehlungen

Modellname Link zum Modell Größe
Hoftor aus Holz >> Hier ansehen
  • 350 x 180 cm

Serina Hoftor Metall

>> Hier ansehen
  • 350 x 160 cm

Songmics Gartentor Metall

>> Hier ansehen
  • 320 x 100 cm

Gartentor Metall

>> Hier ansehen
  • diverse Größen

Gartentür Holz

>> Hier ansehen
  • 180 x 125 cm

Gartentür Metall

>> Hier ansehen
  • 180 x 125 cm