X

Festool Oberfräse 1010 vs. 1400

Startseite » Handfräse » Festool Oberfräse 1010 vs. 1400

Festool Oberfräse 1010 vs. 1400 Test

Allgemeines über die Festool Oberfräse

Als Oberfräse stellen Sie sich ein mit einem Elektromotor betriebenes Werkzeug vor, mit dem Sie Holz und andere weiche Materialien bearbeiten können. Das Werkzeug wird dabei von oben an das zu bearbeitende Werkstück herangeführt. Der Antrieb zwischen Elektromotor und Bearbeitungswerkzeug erfolgt dabei in der Regel ohne ein Zwischengetriebe.

Festool Oberfräse 1010

Die schwarz-silberne Festool Oberfräse 1010 können Sie auf Grund ihres geringen Gewichtes von 2,7 kg mit einer Hand bedienen. Der mitgelieferte Systainer sorgt als kompaktes Aufbewahrungsmittel für eine schonende Behandlung Ihrer Oberfräse und ist nebenbei als handliches Transportmittel gut geeignet für mobile Einsätze. Seine Verpackungsabmessungen betragen 39,4 x 29,2 x 21,6 cm. Der Antriebsmotor hat eine Aufnahmeleistung von 1010 Watt und wird mit 230 Volt Wechselstrom betrieben. Sie können mit dieser Oberfräse als Bearbeitungswerkzeug Fräser bis zu einem maximalen Durchmesser von 28 mm einspannen. Der Fräshub beträgt 55 mm. Die Frässpäne werden mittels einer Staubextraktion durch einen Schlauch sicher abgeführt.

Lieferumfang

Zum Lieferumfang der Festool Oberfräse 1010 gehört eine Spannzange für Schaftdurchmesser 8 mm. Ein Seitenanschlag ermöglicht Ihnen paralleles Arbeiten. Mit Hilfe eines Führungsschienen-Adapters und einer Führungsschiene FS 800/2 können Sie mit dieser Festool Oberfräse leicht akkurate Flächen, Einschnitte und Kanten erzeugen. Zusätzlich gehört ein Spanfänger und eine Fräserbox mit zum Lieferumfang.

Einsatzmöglichkeiten

Sie können diese Oberfräse auch mit Hilfe der Grundeinheit CMS und einem Modulträger CMS-OF erweitern zu einer Tischfräse. Mit Hife dieses Modulträgers steht Ihnen auch eine Kurbelverstellung zur Verfügung, mit welcher Sie die Fräshöhe von der Tischoberseite aus einstellen können. Die dafür vorgesehene Handkurbel ist abnehmbar und kann, je nach den möglichen Platzverhältnissen, wahlweise auf der Tischoberseite oder Tischunterseite zur Verstellung aufgesetzt werden.

Fazit

Das etwas günstigere Modell verglichen mit der Festool 1400. Für den Durchschnittsanwender vollkommen ausreichend. Wer ein etwas professionelleres Gerät möchte sollte zur Festool 1400 Oberfräse greifen.

>> Festool 1010 Oberfräse ansehen

Festool Oberfräse 1400

Die Festool Oberfräse 1400 ist mit ihren 4,5 kg Gewicht etwas schwerer als das Modell 1010. Aber auch mit dieser Ausführung ist für Sie noch eine Einhandbedienung möglich. Auch hier haben Sie einen Systainer zur Schonung Ihres Oberfräsenmodells zur Verfügung mit den Abmessungen 39,6 x 32 x 29,2 cm. Der Antriebsmotor wird ebenfalls mit 230 Volt Wechselstrom betrieben und hat eine Aufnahmeleistung von 1400 Watt. Sie haben bei diesem Modell einen größeren Fräshub von 70 mm zur Verfügung, im Vergleich zu den 55 mm bei der Ausführung 1010. Auch hier sorgt eine Staubextraktion mit Hilfe eines flexiblen Schlauches für eine sichere Späneabfuhr.

Lieferumfang

Die Festool Oberfräse 1400 wird mit einer plug-it-Kabelzuführung von 4 m Länge geliefert. Wenn Ihnen das nicht ausreicht, können Sie dieses Standardkabel auch durch andere plug-it- Kabel in den Längen 4 m, 7,5 m und 10 m ersetzen. Der Kabelaustausch ist durch einfaches Ab- und Aufstecken schnell durchführbar.

Einsatzmöglichkeiten

Auch dieses Oberfräsenmodell kann zu einer Tischfräse ausgebaut werden. Sie benötigen dazu lediglich eine Adapterplatte. Die Festool Oberfräse 1400 kann mit dem Wolfcraft Mastercut 2000 kombiniert werden, wenn dieser mit einer Führungsschiene ausgestattet ist, die zum Festool-Modell 1400 passt. Wenn Sie jedoch mit der Festool Führungsschiene eine Wolfcraft 2000 ergänzen wollen, muss die Klemmenkompatibilität beider Modelle gewährleistet sein.

Die Festool Oberfräse 1400 hat als besonderes Privileg durch ein Einstellrad mit 0,1 mm Rasten. Damit können Sie sehr feine Materialabtragungen von Zehntelmillimetern abnehmen.

Fazit

Für Profianwender auf jeden Fall zu empfehlen. Letztlich sind beides sehr gute Oberfräsen, die Festool 1400 ist aber je nach Konfiguration noch ein gutes Stück teurer.

>> Festool 1400 Oberfräse ansehen