Hauswasserautomat vs. Hauswasserwerk Test

Hauswasserwerke und Hauswasserautomaten unterscheiden sich einerseits im Einsatzgebiet, andererseits in der Technik. Wir erklären Ihnen nachfolgend wo genau die Unterschiede liegen, wann für Sie welche Alternative in Frage kommt, und klären zusätzlich in unserem Hauswasserautomat und Hauswasserwerk Test welche Geräte besonders geeignet sind.

Was ist ein Hauswasserautomat?

Definition – Hauswasserautomat

Ein Hauswasserautomat, kurz HWA, ist eine spezielle Wasserpumpe für den hauseigenen Garten, die zusätzlich mit einer elektronischen Regeleinheit ausgestattet ist. Diese Steuereinheit dient zur Überwachung der An- und Abschaltautomatik.

Funktionsweise

Die im Leitungssystem angebrachte Pumpe befindet sich zwischen dem Verbrauchsgerät und der Zisterne. Sobald die Zuleitung an der Verbrauchsstelle geöffnet wird, ist ein Abfall des Drucks im entsprechenden Leitungssystem die Folge. Die elektronische Regeleinheit reagiert, wenn es zu einer Unterschreitung des vordefinierten Anschaltdrucks kommt. Der HWA ist nicht nur für den Transport des Wassers innerhalb der Leitung, sondern auch für einen konstanten Wasserdruck verantwortlich. Ist der Abschaltdruck stark genug, so schließt sich die Verbrauchstelle und der Hauswasserautomat schaltet sich automatisch ab.


Trockenlaufschutz

Der Großteil der Modelle ist neben der elektronischen Steuereinheit auch mit einem Trockenlaufschutz ausgestattet. Der Trockenlaufschutz wird aktiviert, wenn die Wasserpumpe kein Wasser mehr ansaugt. Dank dieser Schutzfunktion können Ausfallschäden des Hauswasserautomaten ebenso wie Schäden durch Trockenlaufen verhindert werden.

Einsatzgebiete eines Hauswasserautomaten

Da Hauswasserautomaten kompakt gebaut sind, können Sie diese im hauseigenen Garten flexibel einsetzen. Wenn Sie die Wasserpumpe samt Zisterne fix installieren, so haben Sie die Möglichkeit, diese als Regenfasspumpe umzufunktionieren. Mit einem Hauswasserautomaten können Sie nicht nur Gartenbewässerungssysteme regeln, sondern auch Wasserhähne steuern. Trotz der Bezeichnung Hauswasserautomat sollten Sie die Wasserversorgung Ihres Hauses keinesfalls mit einem HWA regeln, sondern mit Zisternenpumpen. Hauswasserautomaten können den notwendigen Druck für Rohrleitungen nicht sicher stellen. Gegen die gesamte Hauswasserversorgung per HWA spricht auch, dass Sie den Anschaltdruck nicht individuell wählen können.

Was ist ein Hauswasserwerk?

Definition – Hauswasserwerk

Ein Hauswasserwerk ist ein Wasserspeicher. Im Druckbehälter sammelt sich das Wasser an und die Regelung zwischen dem Druckbehälter und der Wasserpumpe erfolgt per Druckschalter.

Funktionsweise

Der Druck im speziellen Behälter wird durch die Wasserpumpe aufgebaut. Sobald der Druck groß genug ist, schaltet sich die Wasserpumpe automatisch ab. Ist der Druck zu gering, so wird die Pumpe automatisch aktiviert. Im Gegensatz zum Hauswasserautomaten kommt es zu geringen Druckschwankungen. Hauswasserautomaten liefern sofort den gesamten Pumpendruck. Wenn sich die Entnahmestelle schließt, bemerkt die Steuerung der Pumpe den Gegendruck und schaltet sich ab.

Nachlaufzeit

Werden lediglich geringe Wassermengen wie beispielsweise für die Spülung der Toilette entnommen, so spielt die Nachlaufzeit eine entscheidende Rolle. Die Wasserpumpe kann den verminderten Druck rasch wieder aufbauen. Wenn Sie kleine Mengen an Wasser entnehmen, kommt es mit der Zeit zu einem Abbau des Drucks. Dank der Nachlaufzeit verwechselt die Steuerung den eben aufgebauten Druck nicht mit dem Schließen des Verbrauchers. Ohne Nachlaufzeit würde sich die Pumpe folglich abschalten.

Einsatzgebiete von Hauswasserautomat und Hauswasserwerk

  • Benötigen Sie einen kontinuierlichen Wasserdruck, so ist ein Hauswasserautomat anzuraten.
  • Für die Bewässerung des hauseigenen Gartens ist ein Hauswasserautomat die beste Wahl, wenn das Wasser aus einem Brunnen oder einer Zisterne gepumpt wird.
  • Mit einem HWA profitieren Sie einerseits vom konstanten, andererseits vom vollen Druck.
  • Wenn Sie Ihre Toilette oder Waschmaschine mit Brunnenwasser speisen möchten, so ist ein Hauswasserwerk anzuraten.
  • Ein Hauswasserwerk wird empfohlen, wenn Ihnen nicht ausreichend Wasser zur Verfügung steht wenn Sie den Wasserdruck der kommunalen Wasserversorgung maximieren möchten.
  • Achten Sie darauf, dass die gespeicherte Wassermenge etwa 30 Prozent der Verbraucherendstellen zur selben Zeit mit Wasser versorgen kann.
  • Mit einem Hauswasserwerk können Sie sowohl Waschmaschinen als auch Toiletten mit Wasser versorgen.
  • Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Hauswasseraufbereitung.
  • Pluspunkte des Hauswasserwerks sind einerseits die geringe Entnahmemenge von Wasser, andererseits die geringe Geräuschentwicklung.
  • Es ist empfehlenswert, das Hauswasserwerk in einem eigenen Raum aufzustellen.

Kauftipps zum Hauswasserwerk und Hauswasserautomat

Überlegen Sie sich zuerst den Verwendungszweck und treffen Sie die Entscheidung zwischen Hauswasserautomat und Hauswasserwerk.
Informieren Sie sich über die zusätzlichen Möglichkeiten der Pumpen, achten Sie auf die technischen Merkmale und vergleichen Sie unterschiedliche Modelle. Wählen sie den Druckbehälter des Hauswasserwerks lieber ein wenig großzügiger, damit die Wasserpumpe nicht bei jedem Öffnen des Endgeräts aktiviert werden muss und Sie Strom sparen.

Top Hauswasserwerke im Vergleich

Das AT-Hauswasserwerk-5-1300-3DW von Agora-Tec ist mit einer fünfstufigen Kreiselpumpe ausgestattet. Der maximale Druck beträgt 5,6 bar. Die AT-Kreiselpumpe schafft 5400 Liter je Stunde. Das Hauswasserwerk aus dem Hause Agora-Tec ist mit einem Druckschalter ausgestattet. Der Trockenlaufschutz verhindert, dass die Pumpe ohne ausreichend Wasser läuft.

Auch das Hauswasserwerk MP 12 von Güde verfügt über mehrere Stufen und fünf Laufräder auch hochwertigem Noryl. Dieses Hauswasserwerk ist selbst ansaugend, nachdem sich der Pumpenkörper und der Saugschlauch mit Wasser haben. An der Seite befindet sich ein aus Edelstahl gefertigter Mantel für die Pumpe. Der Kessel fasst 24 Liter, die Leistung beträgt 1300 Watt. Ebenso wie das AT-Hauswasserwerk-5-1300-3DW von Agora-Tec können pro Stunde 5400 Liter befördert werden. Dieses Modell von Güde ist ideal, wenn Sie große Mengen an Wasser mit sehr hochem Druck befördern müssen.

Top Gartenpumpen im Vergleich

Die Premium Gartenpumpe 6000/6 inox aus dem Hause Gardena wird den maximalen Ansprüchen an Komfort, Leistung, Sicherheit und eine lange Lebensdauer gerecht.
Das Premiummodell zeichnet sich durch die safe-pump-Funktion, eine Farb-LED-Anzeige und das rostfreie Stahl-Gehäuse aus. Der Hauswasserautomat verfügt über eine automatische Sicherheitsabschaltung, einen integrierten Vorfilter und ein fünf-stufiges Laufwerk. Die Geräuschentwicklung ist gering und dank dem doppelten Ausgang können zeitgleich zwei Geräte mit Wasser versorgt werden.
Die Abdichtungen werden aus Keramik hergestellt und zwischen dem Motor und dem Laufwerk der Pumpe ist ein doppeltes Dichtungssystem angebracht. Sinken die Temperaturen unter den Gefrierpunkt, so kann die Pumpe unkompliziert entleert werden.
Die Handhabung wird durch ergonomische Griffe und eine großzügig bemessene Einfüll-Öffnung erleichtert. Die aus Gummi hergestellten Stellfüße gewährleisten einerseits einen festen Stand, andererseits dämpfen sie Geräusche und Vibrationen.

Der Classic Hauswasserautomat 4000/5 electronic plus bietet sich an, wenn Sie einen kostenfreien Zugriff auf Brunnen- oder Regenwasser haben. Das kompakte Modell aus dem Hause Gardena kann entweder fix montiert oder mobil eingesetzt werden. Wird Wasser benötigt, so aktiviert der integrierte Druckschalter den HWA automatisch und auch das Abschalten erfolgt von selbst. Ebenso wie das Modell von Gardena ist der Hauswasserautomat von electronic plus mit einer Trockenlaufsicherung ausgestattet. Dank dem großzügigen Filter kann weder Sand noch Staub in das Gerät gelangen und ein externer Vorfilter ist überflüssig.
Auch bei diesem Modell werden ausschließlich hochwertige Materialien verbaut. Ebenso wie die Premium Gartenpumpe 6000/6 inox verfügt dieser Wasserautomat über Stellfüße aus Gummi, eine Ablassschraube für Wasser und einen doppelten Ausgang.

>> Eine große Auswahl unterschiedlichster Hauswasserwerke finden Sie hier <<