Klemmmarkise / Fallarmmarkise

Eine Klemmmarkise ist schnell und sicher montiert

KlemmmarkiseNeben den schon lange bekannten Sonnen- bzw. Ampelschirmen, Sonnensegeln und co. können Sie auch zwischen den verschiedensten Markisen wählen. Neben der Gelenkarmmarkise, zu der auch die Kassettenmarkise gehört, gibt es noch die Klemmmarkise (auch Fallarmmarkise genannt), welche je nach Einsatzgebiet Vorteile aber auch Nachteile gegenüber den anderen Markisen haben kann. Da jede Markise ihre Vor- und Nachteile hat, müssen Sie sich genau mit dem Thema beschäftigen, um die für Sie Passende zu finden.

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Markisen

Der Name Klemmmarkise sagt Ihnen schon, dass dieser Sonnenschutz nur zwischen zwei Wände oder Boden und Decke geklemmt wird. Die anderen Typen der Markisen müssen mit mehr oder weniger Aufwand an die Decke geschraubt werden. Dafür werden Löcher gebohrt, was bei einer Mietwohnung vielleicht Probleme bereiten könnte. Die Montage ist auch nicht ganz einfach, da diese Markisen oft schwer und unhandlich sind. Die Klemmmarkise dagegen besteht aus leichten Teilen, die zusammengebaut und einfach festgeklemmt werden.

Was genau ist eine Klemmmarkise?

Die Antwort hierauf ist recht einfach, denn wie der Name schon sagt, wird die Markise zwischen Boden und Decke oder in einem Fenstersims eingeklemmt, ohne das gebohrt werden muss. In den beiden Hauptsäulen werden unten Gewindeeisen eingeschraubt, die beim Rausdrehen die Säule einklemmen und diese beim Reindrehen wieder lösen. Außer der Montage ist ebenfalls die Funktion sehr einfach. Mittels einer Kurbel wird der Sonnenschutz nach außen gerollt und ebenfalls wieder eingerollt.

Wie genau wird eine Fallarmmarkise montiert?

Die Montage einer Klemmmarkise beginnt mit dem Zusammenbau der einzelnen Stangen, wie das Zusammenstecken der Stangen für den Sonnenschutz. Der Sonnenschutz wird an das vorgebohrte Rohr geschraubt, wobei die Spannung und die Ausrichtung beachtet werden müssen. Die Haltestangen bestehen ebenfalls aus zwei Teilen, die ineinandergeschoben werden, um eine Höhenverstellung gewährleisten zu können. Die seitlichen Haltestangen werden mithilfe der Schellen an den beiden Standrohren der Markise befestigt. Ein Standrohr wird mit einem Lot oder einer Wasserwaage aufgestellt und richtig festgezogen.
Die Haltestangen werden am Boden mit einem Rundeisen festgedreht. Eine Person steckt die aufgerollte Markise mit dem eingesteckten Endrohr in die Halterung ein und eine zweite Person stellt die andere Hauptsäule auf und schiebt sie ebenfalls in die Markise. Jetzt kann auch die zweite Säule ausgerichtet und am Boden festgeklemmt werden. Am Ende müssen noch die seitlichen Halterungen eingestellt und festgeschraubt werden. Nachdem die Kurbel montiert wurde, lässt sich der Sonnenschutz leicht ab- und aufrollen. Im Vergleich zur klassischen Gelenkarmmarkise bzw. Kassettenmarkise kommt man kostengünstiger und mit geringerem Installationsaufwand davon, allerdings muss man je nach Einsatzort Abstriche bei der Stabilität sowie bei Komfort und Schattenfläche machen.

Wo können Sie eine Klemmmarkise montieren?

Für eine Klemmmarkise benötigen Sie oben und unten eine feste Verbindung. Auf dem Balkon zum Beispiel kann der Sonnenschutz zwischen Decke und Boden geklemmt werden. Da der Sonnenschutz in verschiedenen Breiten zu erwerben ist, kann er auch in einem Fenstersims außen befestigt werden. Wenn Sie eine Terrasse mit einem überhängenden Balkon haben, ist die Montage ebenfalls möglich.

Vorteile und Nachteile der Fallarmmarkise

Als Vorteil muss die leichte Montage ohne Bohren gewertet werden.
Ein weiterer Vorteil ist der Preis, der ab circa 70 Euro wesentlich tiefer als bei den anderen Markisen liegt. Natürlich richten sich die Kosten auch nach der Größe und der Qualität der Markise und des Stoffes.
Als Nachteil ist die leichte Bauweise zu beachten, die bei Sturm problematisch werden kann.
Dieser Nachteil kann aber minimiert werden, indem Sie die Haltestangen öfters nachziehen, was zu höherer Stabilität führt.
Die Nachteile anderer Markisentypen sind die nicht so leichte Montage und die Befestigungslöcher, die beim Abbau sichtbar werden und Probleme bei einer Mietwohnung verursachen können.

Modellname Link zum Modell Farbe Größe Zubehör / Besonderheiten

Angerer Klemmmarkise Dralon

 

>> Hier ansehen blau zwischen 150 und 400 cm Meter Breite freie Auswahl einfache Installation

Made in Germany

geprüfte Qualität

Angerer Klemmmarkise PE-Gewebe Uni

>> Hier ansehen orange zwischen 150 und 400 cm Meter Breite freie Auswahl einfache Installation

Made in Germany

geprüfte Qualität

Angerer Klemmmarkise Dralon

>> Hier ansehen orange-braun zwischen 150 und 400 cm Meter Breite freie Auswahl einfache Installation

Made in Germany

geprüfte Qualität

Jawoll Fallarmmarkise

>> Hier ansehen weiß-beige 310 x 150 cm Handkurbel

höhenverstellbar

wasserabweisend

Jawoll Fallarmmarkise

>> Hier ansehen grün-braun-weiß 310 x 150 cm Handkurbel

höhenverstellbar

wasserabweisend