Kreissägen Test & Ratgeber

Kreissägen gibt es in den verschiedensten Variationen. Von der Handkreissäge über die Tischkreissäge oder Tauchkreissäge bis hin zu speziellen Modellen wie der Wippkreissäge, welche für die Brennholzzerkleinerung verwendet wird, findet jeder Hobbyhandwerker und Gartenfreund das für ihn passende Modell. In dieser kleinen Übersicht möchten wir die wichtigsten Kreissägen vorstellen und dabei grob erklären was die Unterschiede sind. Wer weiterführende Infos und Tipps oder Kaufempfehlungen sucht, der sollte sich unbedingt die nachfolgenden Links ansehen. Hier werden die unterschiedlichen Kreissägen noch einmal im Detail behandelt.

Formatkreissäge

Kreissägen TestBei einer Formatkreissäge wird das Arbeitsmaterial auf einem Schiebetisch fixiert und dann auf die Säge zubewegt. Formatkreissägen sind sehr teuer, können sich aber durchaus lohnen, wenn man Fortgeschrittener oder Profi ist und viele Werkstücke zu bearbeiten hat. Vorteilhaft im Vergleich zur normalen Tischkreissäge ist der Schiebeschlitten mit Vorschubantrieb, welcher für gewöhnlich zur Standardausstattung gehört. Darüber hinaus ist diese besondere Kreissäge für gewöhnlich aus einem Gusseisenstück. Dies stellt ein Qualitätskriterium dar, das nicht alle Sägen von sich behaupten können.

Wippkreissäge

Eine Wippkreissäge wird ausschließlich zum zerkleinern von Brennholz verwendet. Von kleinen und schmalen Ästen bis hin zu großen und stabilen Baumstämmen lassen sich ganze Bäume zu handlichen Brennholzstücken zerkleinern. Wer also gerne im Winter sein Haus mit einem Kaminofen heizt oder generell gerne sein Brennholz selbst herstellt, der sollte auf jeden Fall über eine Wippsäge verfügen. Worauf es generell ankommt, was Sie beim Kauf beachten sollten und welche Modelle wir als besonders empfehlenswert erachten, das erfahren Sie in unserem verlinkten Bericht.

Tischkreissäge

Die klassische Tischkreissäge empfiehlt sich immer dann wenn man einen festen Stand der Säge und saubere Schnitte benötigt. Einige Tischkreissägen verfügen über ein Gestell, es gibt aber auch Modelle ohne Gestell. Preislich kann man manche Modelle schon für unter 100 Euro bekommen. Wer allerdings Wert auf Qualität legt sollte lieber etwas tiefer in die Tasche greifen und zwischen 300 und 700 Euro ausgeben. Wir haben Ihnen sowohl günstige als auch professionelle Geräte zusammengestellt und die unsere Meinung nach besten Geräte für Sie herausgesucht. Außerdem erklären wir worauf es ankommt. Für genauere Informationen sollten Sie deshalb unseren Tischkreissäge Test lesen.

Handkreissäge mit Führungsschiene

Um einiges günstiger als eine Tischkreissäge, sehr schlicht aber trotzdem sehr sicher aufgrund der Schiene. Eine Handkreissäge mit Führungsschiene erfüllt die meisten Bedürfnisse und bietet einen tollen Kompromis aus Sicherheit, Handlichkeit und Preis-/Leistungsverhaltnis. Welche Vorteile die Führungsschiene bringt, worauf Sie generell achten müssen und welche Modelle unsere absoluten Favoriten sind erfahren Sie in unserem Bericht. Natürlich können Sie die meisten Geräte je nach Bedarf auch etwas günstiger ohne Führungsschiene erwerben, was wir aber generell eher nicht empfehlen.