X

Leiter

Startseite » Leiter

Leiter kaufen – Welche Arten gibt es und welche Leiter ist für mich ideal?

 

Eine Leiter ist für viele Arbeiten im Garten oder im und am Haus erforderlich. Doch die Auswahl unterschiedlicher Modelle ist riesig und je nach Anwendungsgebiet benötigt man eine andere Leiter. Wenn Sie sich also fragen welche Leiter Sie kaufen sollen, möchten wir Ihnen hier eine kleine Übersicht über die verschiedenen Arten geben. Wir haben für jede Leiterart einen ausführlichen Artikel mit unseren Lieblingsmodellen zusammengestellt. Darüber hinaus erklären wir Vor- und Nachteile und in welchen Situationen sich das jeweilige Modell besonders gut eignet.

Holzleiter

Die klassische Holzleiter wird oft als einfache Haushaltsleiter oder Gartenleiter verwendet und ist meistens eine Klappleiter. Es gibt allerdings auch Anlegeleitern aus Holz. Die Vorteile sind der sehr günstige Preis und das schöne organische Material, welches ebenfalls von Vorteil ist, wenn man mit Stromfeldern arbeitet. Leider ist sie nicht ganz so robust wie eine Aluminium Leiter und meist sogar etwas schwerer, da Alu Leitern innen hohl und damit sehr leicht sind.

Aluleiter

Die Aluleiter zeichnet sich durch besondere Robustheit und Verlässlichkeit aus. Auch von ihr gibt es die unterschiedlichsten Varianten, von der Klappleiter über die Anlegeleiter bis hin zu Kombimodellen. Aluminiumleitern werden sehr gerne eingesetzt, da sie relativ leicht aber gleichzeitig stabil sind. Sie eignen sich ideal als Haushalts- und Arbeitsleitern für Malerarbeiten, Reparaturen an schwer erreichbaren Stellen und vieles mehr.

Anlegeleiter

Die klassische Anlegeleiter ist so ziemlich das einfachste Modell das es gibt. Es handelt sich dabei um eine komplett gerade Leiter mit Sprossen, welche an eine Wand oder gegen ein anderes Objekt gelehnt werden muss damit man sie besteigen kann. Die Anlegeleiter kommt sehr häufig im Freien zum Einsatz beispielsweise zum Säubern der Regenrinnen am Dach oder bei großen Bäumen.

Teleskopleiter

Eine Teleskopleiter, auch Ausziehleiter oder Schiebeleiter genannt, ist eine klassische Anlegeleiter, welche allerdings zusammengeschoben oder auseinandergezogen werden kann und somit in ihrer Länge variierbar ist. Dies macht sie besonders flexibel, da sie je nach Anwendungsgebiet in der Größe veränderbar ist und trotzdem kompakt und platzsparend zu einer sehr kleinen Leiter zusammengefahren werden kann.

Klappleiter

Die Klappleiter wird auch oft als Stehleiter oder Bockleiter bezeichnet und gilt als klassische Haushaltsleiter, da sie sehr leicht zu transportieren und zu verstauen ist. So eignet sie sich optimal um an schwer erreichbare Orte im Haus oder der Wohnung zu kommen ohne dass man die riesige Anlegeleiter aus der Garage holen muss, welche ohnehin nicht in die niedrigen Wände des Hauses passt. Sie ist relativ kostengünstig und ein absoluter Allrounder. Außerdem gibt es auch Kombigeräte welche sowohl Klapp- als auch Anlege und Treppenleiter zugleich sind. Wir erklären worauf es ankommt und welche Modelle uns am besten gefallen.

Treppenleiter

Eine Treppenleiter ist speziell für das Aufstellen in Treppenhäusern oder auf der Treppe im Kellerabgang der Haustreppe oder anderen Treppen gedacht. Der Vorteil ist, dass die Seitenholme in der Regel höhenverstellbar sind oder die Treppe zumindest soweit flexibel aufstellbar ist, dass ein sicherer Stand auf einer ungleich hohen Treppe möglich ist. Heutzutage gibt es auch viele Mehrzweck- oder Kombileitern, die gleich mehrere Anforderungen auf einmal erfüllen. Wir zeigen Ihnen unsere Lieblingsexemplare.

Trittleiter

Die Trittleiter, oft auch Klapptritt oder Stufenleiter genannt ist im Prinzip die kleine Variante der Klappleiter und dient dazu im Haushalt schwer erreichbare Stellen zu erreichen. Alternativ kann auch ein Tritthocker zum Einsatz kommen. Es gibt die unterschiedlichsten Modelle mit verschieden vielen Stufen zur Auswahl. Es gibt Modelle die beidseitig begehbar sind doch auch Modelle die nur auf einer Seite betreten werden können. Wir stellen unsere Lieblingsmodelle vor und erklären die feinen Unterschiede.

Multifunktionsleiter / Mehrzweckleiter

Die Multifunktionsleiter oder auch Mehrzweckleiter ist eine Mischung aus der Anlegeleiter, der Klappleiter und oftmals der Teleskopleiter. Manche Modelle können sogar als Treppenleiter benutzt werden. Damit deckt man alle wichtigen Funktionen auf einmal ab. Eine Multifunktionsleiter muss nicht automatisch teuer sein, für manche einfache Aufgaben genügt aber auch ein simples Modell ohne mehrere Funktionen. Was genau die Vor- und Nachteile sind erklären wir in unserem Artikel. Darüber hinaus stellen wir unsere Favoriten vor.

Dachleiter

Die Dachleiter ist, wie der Name schon sagt, eine Leiter die speziell zur Verwendung auf Hausdächern gemacht ist. Aus diesem Grund wird sie auch oftmals Dachdeckerleiter oder Kaminkehrerleiter genannt, da sie oft von diesen beiden Berufsgruppen verwendet wird. Sie ist speziell an den Seitenholmen vertieft, so dass diese auf den Dach aufliegen und die Leiter somit nicht abrutschen kann. Zusätzlich hängt die Leiter meist an Haken.

Rollgerüst

Keine klassische Leiter aber dennoch übernimmt das Rollgerüst viele Funktionen die eine Leiter oft nur zum Teil erfüllen kann. Das Fahrgerüst kann dabei mit seinen Rollen flexibel positioniert werden. Zugleich besitzt man eine feste Standfläche was das Arbeiten sehr viel angenehmer und sicherer macht als mit einer Leiter. Je nach Arbeitsaufgabe kann ein solches Baugerüst also durchaus sinnvoll sein. Wir zeigen Ihnen unsere Favoriten und klären eingehend über die Verwendung auf.