Startseite » Rudergerät Test

Rudergerät / Rudermaschine Test

Unser Rudergerät Test soll ihnen einen guten Überblick über die verfügbaren Rudermaschinen geben und wertvolles Wissen vermitteln der vor dem Kauf nötig ist.

Unsere Top 10

Was ist ein Rudergerät und wozu wird es verwendet?

Ein Rudergerät ist vergleichbar mit einem klassischen Fitnesstrainingsgerät. Hier werden die Bewegungen wie in einem Ruderboot simuliert. Mit einer Rudermaschine als Indoorgerät ist man unabhängig von der Tageszeit und dem Wetter.

Mit einem solchen Gerät ist ein sehr gutes Ganzkörpertraining möglich. Neben der körperlichen Fitness wird auch die Rumpfmuskulatur gestärkt, wie auch das Herz- und Kreislaufsystem. Außerdem werden sämtliche Hautmuskelgruppen am Körper beansprucht und das ganze Training läuft sehr gelenkschonend ab. Im Vergleich zum Rudern im Wasser, wird bei diesem Sportgerät kein ausgeprägter Gleichgewichtsinn benötigt, allerdings ist es wichtig auf genaue Bewegungsabläufe zu achten.

SportPlus Rudergerät Klappbar Rudermaschine

Weshalb ist das Sportgerät so beliebt?

Zum einen werden mit der Trainingsart mit einem Training sehr viele Muskeln gleichzeitig trainiert. Rudern ist eine sehr verletzungsarme Sportart. Eine sehr ernsthafte Verletzung durch das Rudern ist kaum vorstellbar. Darüber hinaus kann Rudern in jedem Alter und bei jeder körperlichen Konstitution durchgeführt werden. Selbst von übergewichtigen Menschen ist die Sportart problemlos auszuführen. Rudern ist sehr gelenkschonend, weil es keine ruckartigen Bewegungen und dergleichen voraussetzt. Interessant am Training mit der Rudermaschine ist auch, dass beim Rudern sowohl die Ausdauer als auch die Kraft gleichzzeitg trainiert werden. Diese Kombination beider Elemente in nur einem Training macht das Rudern sehr attraktiv.

Ist ein Rudergerät gut für den Rücken?

Ein Rudergerät bietet die Möglichkeit unabhängig von der Tageszeit und dem Wetter zu trainieren. Im Vergleich zu anderen Sportarten, wie zum Beispiel Radfahren oder Laufen wird der Körper nicht einseitig belastet. Da eine solche Maschine besonders den Rücken (Kreuz) kräftigt, bietet das Training einen optimalen Ausgleich für den Alltag und Beruf. Eine regelmäßige Anwendung mit der Rudermaschine fördert und optimiert die Haltung und beugt gegen Rückenbeschwerden vor.
Intensität beachten

Wenn Sie ein solches Trainingsgerät benutzen ist es wichtig auf eine genaue und optimale Belastungsintensität zu achten. Diese können Sie am besten über die Pulsfrequenz ermitteln. Optimale Messungen bietet hier ein Pulsmesser, denn die meisten Geräte können so eingestellt werden, dass es eine Ober- und Untergrenze gibt, die für eine passende Belastungsintensität sorgen.

Rudergerät Concept2 Indoor Rower Rudermaschine

Effektives Training: Wieviele Kalorien verbrennt eine Rudermaschine?

Mit einem Rudergerät, sind Sie in der Lage ein effektives Training zu erzielen. Hierbei werden sowohl der Oberkörper, wie auch die Beine gleichmäßig gefordert. Das Training sorgt dafür, dass ein hoher Kalorienverbrauch zu Stande kommt. Je nach Intensität, können bis zu 600 Kalorien in einer halben Stunde verbrannt werden. Allerdings ist es wichtig, dass Sie auf keinen Fall über ihre Verhältnisse trainieren sollten. Das Training mit diesem Gerät ist besonders effektiv, da hier ein sehr ausgeglichenes Verhältnis von Muskel- und Ausdauertraining vorliegt.

Abnehmen mit einem Rudergerät

Wenn Sie auf der Suche nach einem Sportgerät sind, mit dem Sie Körpergewicht reduzieren können, bietet eine Rudermaschine optimale Bedingungen. Durch die Bewegungen werden sämtliche Muskeln bewegt und der ganze Bewegungsapparat kommt in Schwung. Weil sehr viele Muskeln durch das Training beansprucht werden, ist der Energieverbrauch hoch. Da die Bewegungen und Abläufe dabei sehr verletzungsarm sind, besteht hier fast keine Möglichkeit, sich ernsthaft zu verletzen. Rudern bietet den großen Vorteil, dass die Übungen auch mit Übergewicht ausgeführt werden können. Außerdem ist ein Training in allen Altersstufen möglich. Auch Nichtsportler sind in der Lage die richtige Ausführung nach kurzer Zeit zu erlernen. Um eine deutliche Verbesserung der Ausdauer und ein gezieltes Training zum Abnehmen zu erreichen, ist kein stundenlanges Training notwendig. Bereits nach kurzer Zeit, sind erste Erfolge spürbar. Dadurch wird die eigene Motivation gesteigert, um weiter ein effektives Training mit dem Rudergerät zu vollziehen.

 

Rudertraining mit der Rudermaschine

Wenn Sie Vorhaben Ihre Ausdauer zu trainieren, sollten Sie mit dem Gerät eine geringe oder auch mittlere Intensität wählen. Die Trainingslänge sollte bei mindestens 30 Minuten liegen. Im Bereich der Herzfrequenz sollte ein Richtwert von 130 Schlägen in der Minute (Plus / Minus 10 Schlägen) angestrebt werden. Bei dieser Intensität wird vor allem der Stoffwechsel angeregt. Somit lernt der Körper mit seinen Energiereserven (Fett) sehr effektiv umzugehen. Im Laufe der Zeit sind Sie in der Lage längere Belastungen im mittleren Intensitätsbereich problemlos durchzuhalten. Beim Muskelaufbau ist es wichtig beim Rudergerät einen bestimmten Widerstand einzustellen. So ist gewährleistet, dass Sie sehr früh einen Muskelimpuls verspüren. Damit die Körpermuskeln schnell und effektiv wachsen können, müssen die Trainingseinheiten in kurzen Abschnitten aber mit einer hohen Intensität absolviert werden. Dazu ist es wichtig, vor dem Training den Körper etwas aufzuwärmen, damit dieser auf Betriebstemperatur kommt. Der Widerstand am Rudergerät muss dazu recht hoch eingestellt werden. Eine Frequenz von 16 bis 20 Schlägen pro Minute ist dabei optimal. Zwischendurch sollten immer wieder kurze Erholungspausen eingelegt werden. Dies können mit leichten Dehnübungen genutzt werden. Nach dem Training bietet ein kurzes Stretching einen perfekten Abschluss. Durch die eingelegten Intervallpausen, kommt zudem eine bessere Fettverbrennung zustande. Für ein effektives Training ist die richtige Position auf der Rudermaschine entscheidend, damit die Hebelverhältnisse perfekt genutzt werden können und das Training Beschwerdefrei verläuft.

Welche Muskeln werden mit der Rudermaschine trainiert?

Die Übungen mit einem Rudergerät bieten ein sehr gutes Ganzkörpertraining, daher liegt diese Trainingsmethode auch bei Leistungsportlern ganz hoch im Kurs. Egal ob jung oder alt, weiblich oder männlich, untrainiert oder trainiert, eine Rudermaschine ist in der Lage jede Person körperlich fit zu machen.
Mit Hilfe eines starken Widerstands beim Gerät, werden vor allem die Arm-, Bein- und Rückenmuskulatur trainiert. Bei längeren Phasen profitiert auch die Ausdauer davon. Durch eine Steigerung der körperlichen Ausdauer, können Erkrankungen vorgebeugt werden, die im späteren Alter auftreten können.

AsVIVA RA11 Rudergerät Rudermaschine Ergometer Rower Cardio XI Pulsmessung

Ein regelmäßiges Training mit einer Rudermaschine bietet folgende Vorteile

  • Stärkung vom Herz-Kreislauf-System
  • Aufbau und Kräftigung der Muskulatur
  • Reduzierung des Körpergewichts
  • Eine Vorbeugung und Beseitigung von Rückenbeschwerden
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit

Nachteile

  • Auf Dauer kann sehr schnell Langeweile aufkommen. Etwas Ablenkung durch ein Radio oder Musik kann nicht schaden.
  • Es muss auf die richtige Körperhaltung geachtet werden, ansonsten ist die Belastung für den Rücken sehr hoch.
  • Je nach Größe des Gerätes wird viel Platz benötigt.

Vergleich Rudergerät und Crosstrainer

Beide Sportgeräte eignen sich hervorragend, um den Ober- und Unterkörper gleichzeitig zu trainieren. Für ein gezieltes Rumpftraining eignet sich die Rudermaschine im Vergleich zum Crosstrainer mehr. Durch den Bewegungsablauf beim Rudern werden die obere und die untere Rückenpartie und die Schultermuskulatur trainiert. Die Brust- und Trizepsmuskeln werden durch das Rudertraining wenig trainiert. Mit dem Crosstrainer werden die vorderen Muskeln des Oberkörpers durch die Handgriffbewegung dagegen im Vergleich zum Rudergerät etwas mittrainiert.

Wie wird die Gesundheit gefördert?

Regelmäßiges Training verbessert die Kondition sowohl hinsichtlich der Ausdauer als auch hinsichtlich der Kraft. Der Muskelaufbau am Rücken beugt Beschwerden vor. Darüber hinaus verbessert sich die Atmung, weil durch die bessere Kondition ein tieferes Atmen aus der Lunge möglich wird. Der Körper kann dadurch mehr Sauerstoff zuführen und das Wohlbefinden steigert sich.

Wie lange und oft sollte man das Rudergerät benutzen?

Je nach körperlicher Konstitution muss ein individueller Trainingsplan erstellt werden. Üblich sind Trainingseinheiten von 45 Minuten dreimal in der Woche.
Vielseitiges Sportgerät

Ein Rudergerät lässt sich vielseitig verwenden, wie zum Beispiel zum Konditionstrainings, Krafttraining, Abnehmen oder auch für eine Wettkampfvorbereitung. Der Trainingszweck kann durch die Dauer und Intensität beeinflusst werden. Besonders im Bereich Kondition bietet die Rudermaschine optimale Bedingungen, denn zu Beginn einer Einheit wird im Körper Glykogen verbrannt, da dies vom Körper sehr schnell mobilisiert werden kann. Mit einem zunehmenden Training ist der Körper gezwungen an seine Fettreserven zu gehen. Auf Dauer kann eine Reduzierung der Körpermasse erreicht werden, was sich durch eine deutliche Steigerung der Leistungsfähigkeit im Beruf wie auch im Alltag positiv bemerkbar macht.