Schutzgas-Schweißgerät Test – MIG / MAG Schweißgerät Ratgeber

Der Alleskönner

Das Schutzgas-Schweißgerät, oft auch MIG, MAG oder MIG-MAG-Schweißgerät genannt, wird am häufigsten gekauft. Sie können das Gerät in der Werkstatt verwenden und damit die meisten Schweißarbeiten bewältigen. Zum Schweißen mit diesem Alleskönner reicht eine Gasflasche, sowie ein normaler Schweißdraht. MIG steht für Metall-Inertgas-Schweißen, während MAG für Metall-Aktivgas-Schweißen steht. Beides ist mit besagtem Gerät möglich.

Die Funktion eines Schutzgas-Schweißgeräts

Schutzgas Schweißgerät MIG MAG SchweißgerätDas Schutzgas-Schweißgerät arbeitet mit Gas. Das brennbare Gas wird jedoch im Gegensatz zu regulärem Gasschweißen nicht als Schutz verwendet. So ein Schweißgerät wird über Strom in Betrieb genommen. Sie können damit dickere Metallteile, wie zum Beispiel Gussrohre oder auch KFZ-Teile sicher, rasch, effektiv und sauber schweißen. Beim Schutzgasschweißen unterscheidet man zwischen zwei Unterverfahren.

Wann ist der Einsatz eines Schutzgas-Schweißgeräts empfehlenswert?

Möchten Sie mit Ihrem Schweißgerät größere Wege zurückzulegen um draußen zu schweißen, ist ein Schutzgas-Schweißgerät die richtige Wahl. Ebenfalls, wenn Sie ein Schweißgerät suchen, mit dem Sie alle Materialien schweißen können, ist ein MIG-Schweißgerät die richtige Entscheidung. Arbeiten Sie überwiegend in einer Werkstatt oder in einer Garage, müssen Sie Ihren Arbeitsort dank des Schweißgeräts nicht wechseln. Der Einsatz von einem MAG-Schweißgerät ist auch dann ratsam, wenn Sie Anfänger sind und konstant gute Schweißergebnisse haben möchten.

Die Vorteile eines MIG/MAG-Schweißgeräts

Das Schutzgas-Schweißgerät bietet den Vorteil, dass es universell einsetzbar und für beinahe alle Metalle geeignet ist. Der Alleskönner deckt die meisten Einsatzbereiche in der Werkstatt ab. Mit diesem Gerät können Sie vorteilhafterweise Dünnblech, sowie dickeres Blech optimal schweißen. Sind Sie Anfänger, so bietet Ihnen das MIG-Schweißgerät ebenfalls viele Vorteile. Bereits nach einer kurzen Einarbeitungszeit und ein wenig Übung erzielen Sie hervorragende Ergebnisse beim Schweißen. Weitere Vorteile sind die Anwenderfreundlichkeit und das Wegfallen der Schlacke. Somit ersparen Sie sich nach jedem Schweißvorgang die Schlacke zu entfernen.

Die Nachteile

Schweißen mit einem SchutzgasschweißgerätEin Schutzgas-Schweißgerät ist windanfällig. Dies ergibt den Nachteil, dass Schweißarbeiten im Freien, vor allem bei viel Wind, weniger erfolgreich sind, da Sie die Schweißstelle nicht optimal vor der Oxidation schützen können. Ein weiterer Nachteil ist der starke Funkenflug. Tragen Sie deshalb stets Schutzkleidung um Verletzungen zu vermeiden. Der hohe Anschaffungspreis stellt für manche Privatanwender eine Hürde dar. Die Investition lohnt sich langfristig aber auf jeden Fall.

Was benötigen Sie für die Verwendung von einem Schutzgas-Schweißgerät?

Wichtig ist, dass Sie ein geprüftes und sicheres Schweißgerät mit Gasflasche verwenden. Ausschließlich mit Hilfe des Schutzgases können Sie das Gerät in Betrieb nehmen. Darüber hinaus benötigen Sie beim Schweißen mit dem MIG-MAG-Schweißgerät in jedem Fall eine Schutzbrille oder ein Schutzschild. Nur dann bewahren Sie Ihre Augen vor den grellen Lichtblitzen und vor herumsprühenden Funken, die beim Arbeiten entstehen können.

Renommierte Hersteller

Achten Sie beim Kauf darauf ein Schutzgas-Schweißgerät zu wählen, welches von einem renommierten Hersteller stammt und eine ausgezeichnete Qualität mit sich bringt. Die Erzeugerliste ist sehr lang und einige Firmen, die sich schon länger am Markt befinden, sind echte Profis. Umso namhafter der Hersteller ist, umso mehr erhalten Sie ein Qualitätsprodukt, welches eine lange Lebensdauer verspricht. Selbstverständlich erfordern die MIG-MAG-Schweißgeräte bekannter Namen eine höhere Investition, die sich allerdings nach kurzer Zeit bezahlt macht.

Fazit

Achten Sie beim Kauf darauf ein qualitativ hochwertiges Schutzgas-Schweißgerät zu erwerben, damit Sie lange Freude daran haben und sich die Arbeit beim Schweißen mit Metallen deutlich erleichtern können.

Unsere Empfehlungen

Modellname Link zum Modell Besonderheiten

MIG-MAG Schweißinverter

>> Hier ansehen Einschaltdauer MIG/MAG: 60% / 200A 100% / 155A

3 m MIG-MAG Brenner 150, 4 m Massekabel, 4 m Elektrodenhalterkabel

GYS Schutzgasschweißgerät

>> Hier ansehen Stahl/Edelstahl/Alu Ø0,6 – 1,0 mm; Fülldraht Ø 0,9 – 1,2 mm; Drahtrollen Ø100/200

HST MIG MAG Schweißgerät 195

>> Hier ansehen geeignet für Schutzgas und Fülldraht (Schweißen ohne Gas)

Weldinger MIG/MAG Schweißgerät

>> Hier ansehen schweißt verzinkte Materialien, Aluminium, Edelstahl und hochfesten Stahl

Berlan MIG/MAG Schutzgasschweißgerät

>> Hier ansehen Spindeldrehzahl 810 – 1180 – 1700 – 2480 U/min

Einhell BT-GW 150

>> Hier ansehen

inkl. Masseklemme, Brenner, Ventilatorkühlung, fahrbar, Schweißschirm, Druckminderer