Startseite » Heizstrahler » Heizpilz

Heizpilz kaufen – Test & Ratgeber

Heizpilz kaufen - gas & elektro - Test & VergleichHeizpilz – was ist das und für wen eignet er sich?

Vermutlich sind Ihnen in den letzten Jahren häufiger dem Pilz aus dem Wald ähnelnde Gestelle aufgefallen. Diese zieren vorwiegend Gärten, Terrassen und Gastronomiebereiche und sorgen in ihrer Umgebung für wohlige Wärme. Gemeint sind Heizpilze, die, wie ihre Namensgeber, einen langen Stil besitzen, an dessen Ende sich ein Schirm befindet. Heizpilze eignen sich abhängig von der Energiequelle sowohl für Innen- als Außenbereiche. Demgemäß lassen sich zwei Arten dieser Heizungen unterscheiden:

• Das gasbetriebene Modell
• Das strombetriebene Modell

Heizpilz – gas- oder strombetriebenes Modell?

Bei Heizpilzen lassen sich grundsätzlich zwei Varianten der Erwärmung der Luft unterscheiden: die direkte und die indirekte Variante. Das bedeutet, zum einen erwärmt die Flamme die Luft direkt oder mittels einer Oberfläche, die die Wärme an die Luft weitergibt. Erste Variante spart Energie.

Der Schirm eines Heizpilzes übernimmt die Aufgabe, zu verhindern, dass der Großteil der erwärmten Luft nach oben verloren geht. Letzteres gelingt von Modell zu Modell unterschiedlich gut.

Beim Gasheizpilz bzw. gasbetriebenen Heizpilz versteckt sich eine mit Propan- oder Butangas gefüllte Gasflasche im unteren Bereich. Das Gas zünden Sie mittels des sogenannten Piezoeffektes. Anschließend leuchtet der Schirm durch die Flammen auf und erwärmt seine nähere Umgebung.

Einen gasbetriebenen Heizpilz verwenden Sie am besten nicht im Innenbereich, sondern ausschließlich im Freien. Er gibt bei der Verwendung Kohlendioxid an die Luft ab und ist in der Lage, Ihre Gesundheit und die derer, die sich im Aufstellungsraum der Heizung befinden, zu schädigen. Ein Vorteil gegenüber seinem strombetriebenen Bruder ist, dass er kein Kabel benötigt. Weitere Nachteile: Sie benötigen fortwährend Gasflaschen und belasten Ihr Umweltgewissen.

Der strombetriebene Heizpilz gilt als umweltfreundliche Alternative zum gasbetriebenen Modell, das sich im Innen- und Außenbereich verwenden lässt. Hier kommen Heizelemente zum Glühen, die, wie beim gasbetriebenen Bruder, die Umgebung erwärmen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie in der Lage sind, mit diesem Modell die Wärme zielgerichteter abzugeben. Des Weiteren verfügt der Handel sowohl über Modelle mit Infrarottechnik als mit herkömmlichen Heizstäben.

Vor- und Nachteile zu Infrarotstrahlern

Im Gegensatz zum Heizpilz und einer konventionellen Gasheizung für den Außenbereich erwärmt ein Infrarot Heizstrahler nicht die Umgebungsluft, sondern die Objekte um ihn herum. Das bedeutet für Sie Vorteile in der Energieeffizienz und Umweltbilanz, da das Gerät nahezu keine Wärme verschwendet, die mit der Umgebungsluft nach oben steigt. Des Weiteren gilt die sekundäre Erwärmung der Luft als Vorteil, da sich der Infrarot Heizstrahler aufgrund dieser Tatsache hervorragend für den Außenbereich eignet.

Als Nachteile des Infrarot Heizstrahlers gegenüber dem Heizpilz lassen sich die geringere Reichweite und das Eindringen der Wärme in Gegenstände nennen. Letzteres bedarf eines hohen Sicherheitsabstandes zwischen Gerät und Wänden.

Heizpilz kaufen – Kaufentscheidungskriterien, gesetzliche Regelungen, Leistung, Preis und Sicherheit der Heizschwammerl

Vor einigen Jahren schossen Heizpilze buchstäblich aus dem Boden. Vor allem nach dem Inkrafttreten des Rauchverbots in Gastronomieräumen. Zeitgleich kam die Diskussion auf, ob Heizpilze für die Umwelt erträglich sind, vor allem gasbetriebene Modelle. Deswegen gaben Städte wie Nürnberg und Tübingen ein generelles Verbot dieser Art Heizung für den Gastronomiebetrieb aus. Andere Städte wie Köln und Stuttgart begnügten sich mit einem eingeschränkten Verbot, das sich auf bestimmte Stadtteile oder Zeitabschnitte bezieht. Im Privatbereich sind Sie in der Lage, einen Gasheizer uneingeschränkt zu nutzen, da hier keinerlei Verbote vorliegen.

In der Leistung unterscheiden sich die Heizschwammerl oder Heizpilze abhängig vom Hersteller und Modell enorm. Der Handel verfügt über Geräte, die in der Lage sind, große oder kleine Räume zu erwärmen. Geräte für die Gastronomie erzeugen eine Leistung von fünf bis zwölf Kilowatt, während für den Privatgebrauch niedrigere Leistungsstärken ausreichen. Eine höhere Leistungsstärke macht sich im höheren Preis bemerkbar. Grundsätzlich gilt: Modelle für den privaten Gebrauch auf der Terrasse kosten von hundert Euro aufwärts, Profigeräte für die Gastronomie gibt es ab 700 Euro.

Vor dem Kauf achten Sie am besten auf vorhandene Prüfsiegel. Diese garantieren niedrige Verletzungsgefahr und sicheren Austausch der Gaskartuschen. Des Weiteren Heizelemente unter einer Schutzabdeckung, damit Sie keine Verbrennungen erleiden.

Pflege und Reinigung, Abstand seitlich und nach oben, Gasverbrauch

Achten Sie beim Gebrauch eines Heizpilzes auf den Brandschutz. Hierbei gilt es, einen Abstand von zwei Metern oder mehr nach oben zu brennbaren Elementen einzuhalten. Ähnliches gilt für den seitlichen Abstand, der im Idealfall einen Meter oder mehr zu brennbaren Teilen beträgt. Zu Wänden und anderen schwer entflammbaren Flächen halten Sie am besten einen Abstand von 25 Zentimetern oder mehr ein.

Heizpilze lassen sich leicht reinigen und pflegen, da sie in der Regel aus wartungsfreien Materialien wie Edelstahl bestehen, die sich feucht abwischen lassen. Besteht Ihr Gerät aus Zusatzmaterialien wie Holz, erneuern Sie den Holzschutz am besten nach längerem Gebrauch.

Der Gasverbrauch eines Heizpilzes ist leistungsabhängig und nimmt mit leistungsstarken Geräten zu. Ein Gerät der mittleren Leistungskategorie (zwölf Kilowatt) verbraucht in der Stunde um die 1000 Gramm Gas. Beachten Sie dies bei der Auswahl Ihres Gerätes.

Unsere Empfehlungen

Die von uns vorgeschlagenen Modelle erfüllen unsere persönlichen Qualitäts- und gängige Sicherheitsstandards und sind unserer Meinung nach die besten Heizpilze im Gas- und Elektrosegment.

Modellname Link zum Modell Gasheizpilz oder Elektroheizpilz Leistung Material

Amazon Basics Heizpilz Gas

>> Hier ansehen << Gasheizpilz 13,5 kW Edelstahl

Einhell Elektro-Heizpilz

>> Hier ansehen << Elektroheizpilz 2100 Watt Aluminium & rostfreier Stahl

Activa Pyramide Cheops

>> Hier ansehen << Gasheizpilz 10,5 kW Edelstahl

Enders Terrassenheizer Gas Elegance

>> Hier ansehen << Gasheizpilz 8 kW Edelstahl

Enders Terrassenheizer Gas POLO

>> Hier ansehen << Gasheizpilz 6 kW Edelstahl