Fleisch & Fisch räuchern – Forelle, Lachs uvm.

 

Fisch räuchernMöchten Sie Fleisch, Fisch oder andere Lebensmittel räuchern, so gibt es vorher einiges zu beachten. Zu allererst sollten Sie sich die Frage stellen welches Räucherverfahren Sie dafür benötigen, welche Temperaturen Sie also brauchen und welches Holz Sie dafür idealerweise verwenden. Es gibt prinzipiell 3 Verfahren, das Kalträuchern, das Warmräuchern und das Heißräuchern und jedes dieser 3 Räucherverfahren benötigt eine andere Temperatur und ist für die Veredelung bestimmter Lebensmittel vorgesehen. Darüber hinaus stellt sich die Frage ob Sie Räucherchips, Räucherspäne oder doch lieber Räuchermehl verwenden sollten. Diese gibt es in den unterschiedlichsten Holzvarianten und mit und ohne Aromen, die dem Fleisch oder Fisch beim Räuchern das gewisse Etwas geben sollen. Zu guter Letzt müssen sie sich dann noch für einen Räucherofen entscheiden. Hier gibt es Räucherschränke, den klassischen Räucherofen oder auch Tischräucheröfen. Im Folgenden stellen wir alles was Sie zum Thema Räuchern wissen müssen hier vor. Für ausführlichere Informationen sollten Sie die jeweiligen Links zu den Artikeln anklicken.

Räucherverfahren: Kalträuchern vs. Warmräuchern vs. Heißräuchern

Wie bereits angesprochen sollten Sie sich zunächste einmal darüber klar werden mit welchem Verfahren Ihr Fleisch, die Forelle oder der Lachs eigentlich geräuchtert werden soll. Je nach dem zu räuchernden Lebensmittel kommt nämlich ein anderes Verfahren in Frage. Lachs wird meist eher kalt geräuchtert, werden Forellen meistens heiß geräuchert werden. Was Sie beim Räuchern genau beachten sollten und welches Verfahren für Sie in Frage kommt, haben wir in unserem Bericht Kalträuchern vs. Warmräuchern vs. Heißräuchern ausführlich dargelegt.

Welches Räucherholz?

Fleisch räuchernDie Auswahl an unterschiedlichen Räucherhölzern ist riesig. Dabei gilt es nicht nur zu unterscheiden welche Holzart man verwendet und welche dem Räuchergut das unvergleichliche Aroma verleiht, auch die Frage ob man lieber Räucherchips, Räuchermehl oder Räucherspäne verwenden sollte beschäftigt viele Räucherfans. In unserem Artikel Räuchermehl vs. Räucherspäne vs. Räucherchips gehen wir darauf im Detail ein und erklären die Vor- und Nachteile. Darüber hinaus stellen wir die unserer Meinung nach besten Räucherhölzer vor.

Räucherofen

Ohne Räucherofen bzw. Räucherschrank geht es natürlich nicht. Doch welche Eigenschaften besitzt eigentlich ein guter Räucherofen und was muss dieser alles können, damit das Räuchern von Fleisch, Fisch und anderen leckeren Lebensmitteln gelingt? Diese Frage möchten wir in unserem Räucherofen Test ausführlich beantworten. Außerdem stellen wir Ihnen unsere Top 6 Lieblingsgeräte vor. In der Regel haben sich Geräte bewährt die sowohl kalt als auch warm räuchern können.

Räuchertonne

Forelle räuchernNeben dem klassischen Räucherofen oder Räucherschrank gibt es auch die sogenannte Räuchertonne. Doch was sind eigentlich die Vor- und Nachteile zum Räucherofen? Was muss man bei der Verwendung und Reinigung beachten und welche Kriterien sind bei einem Kauf ausschlaggebend? All das beantworten wir in unserem Artikel zur Räuchertonne. Wenn Sie keine Räuchertonne selbst bauen möchten, was theoretisch möglich ist, aber handwerkliches Geschick erfordert, dann haben wir außerdem unsere Lieblingsräuchertonnen für Sie verlinkt.

Tischräucherofen

Wer sich keinen riesigen Räucherschrank oder Räucherofen zu Hause hinstellen möchte, der kann auch auf einen Tischräucherofen zurückgreifen. Dieser ist wesentlich kleiner und kompakter und ein Showerlebnis für die ganze Familie, da er beim gemütlichen Grillfest direkt auf dem Tisch aufgestellt werden kann. Welche Vor- und Nachteile Sie beim Räuchern von Fisch und Fleisch mit einem Tischräucherofen haben erfahren Sie in unseren Artikel. Dort stellen wir auch unsere Lieblingsmodelle vor und weisen darauf hin worauf man gerenell beim Kauf achten sollte.